Aktuelle Förderprojekte

Das Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL bietet Auftragsforschung in den Anwendungsbereichen Luft- und Raumfahrt, Energietechnik und Thermoprozesstechnik sowie im Produktbereich Technische Keramik an. Für unsere Kunden entwickeln und optimieren wir Technologien, Verfahren und Produkte bis hin zur Herstellung von Prototypen und Kleinserien.  

Hier finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen öffentlich geförderten Forschungsprojekte:

 

SolEnKe

Laufzeit 2024 - 2025

 

Solar getriebene Energieversorgungskonzepte für die Keramikindustrie

In SOLENKE soll eine lokale, CO2-neutrale und auf Erneuerbaren basierende 24/7-Versorgung mit Strom und Wärme für die Keramikindustrie entwickelt und demonstriert werden, die eine 100% Versorgungssicherheit bei bester Wirtschaftlichkeit ermöglicht.

 

 

Ind4Ker

Laufzeit 2023 - 2025

 

Industrie 4.0 für die Keramikherstellung

In Ind4Ker sollen Methoden entwickelt und demonstriert werden, mit denen der Aufwand für die Einführung von Industrie 4.0 bei der Keramikherstellung drastisch reduziert werden kann.

 

Power-to-MEDME-FuE

Laufzeit 2023 - 2025

 

Begleitforschung zum großskaligen Aufbau der Produktion
von grünem Methanol und Dimethylether (DME) in Chile


In Power-to-MEDME-FuE sollen Klinkerbrände optimiert und CO2-Abscheidungen in Zementwerken minimiert werden.

 

HANT

Laufzeit 2023 - 2025

 

Hochinnovative Antennentechnologien für New-Space Anwendungen

In HANT sollen modulare Antennentechnologien für Raumfahrtanwendungen entwickelt werden.

 

SuSiDry

Laufzeit 2023 - 2025

 

Nachhaltige Silicatkeramik durch ganzheitliche Betrachtung der Herstellkette mit Schwerpunkt Trocknung

In SuSiDry sollen innovative Mess- und Simulationsverfahren für die Trocknungsprozesse bei der Herstellung von Silicatkeramiken entwickelt werden.

 

PaKerNat

Laufzeit 2023 - 2026

 

Papiertechnische Keramikkomponenten für nachhaltige Thermoprozesse

Im Rahmen des Projekts sollen neuartige, papiertechnisch hergestellte keramische Strahlungsschirme für Industrieöfen entwickelt werden.

 

VERKEL

Laufzeit 2023 - 2025

 

Entwicklung von verschleißfesten keramischen Elektroden

In Verkel sollen wartungsarme bzw. wartungsfreie Elektrolysezellen aus keramischen Werkstoffen für die alkalische Elektrolyse mit einer Nennleistung zwischen 2kW und 25kW hergestellt werden.

 

GREEN-LOOP

Laufzeit 2022 - 2025

 

Nachhaltige Herstelltechnologien auf der Basis von biobasierten Materialsystemen

Im Rahmen von GREEN-LOOP soll am HTL ein sog. Wood Plastic Composite (WPC) Werkstoff für Gleitlager entwickelt werden.

 

ROxi

Laufzeit 2022 - 2025

 

Recycling oxidischer Keramikfaserabschnitte im Stapelfaserspinnprozess

Ziel des Projekts ist das Recycling von Keramik-Rovings, die bei der CMC-Bauteilherstellung im Wickelverfahren anfallen und der Bauteilherstellung wieder zugeführt werden sollen.

 

MAfoS

Laufzeit 2022 - 2025

 

Material Advancements for Solar Fuels Technology

Im Rahmen des Projekts sollen entscheidende Ausrüstung und Materialien für die erste industrielle Solar-to-Fuel Pilotanlage entwickelt werden.

 

 

 

InVECOF

Laufzeit 2022 - 2025

 

Innovative Wertschöpfungsketten für europäische Oxidkeramikfasern


Angestrebt wird eine Unabhängigkeit der europäischen O-CMC-Komponenten-
industrie von Faserherstellern aus Nicht-EU-Ländern.

 

F@NEUTRON

Laufzeit 2022 - 2025

 

Neue Technologien für ökoeffiziente Hubschrauber


Mit dem Teilvorhaben „ELECTRON“ wird für einen spezifischen Anwendungsfall eine Optimierung von Composite-Technologien unter ökonomischen und ökologischen Aspekten angestrebt.

 

InCoKer

Laufzeit 2021 - 2024

 

Integrated Computational Materials Engineering neuartiger Keramiken im System ATZ/ZTA


Im Rahmen des Projektes sollen u.a. neuartige applikationsangepasste AZT – ZTA Keramiken entwickelt werden.

 

HybMoSi

Laufzeit 2021 - 2024

 

Neuartige Kompositmaterialien für Hochtemperaturheizer und Gas-Strom-Hybrid-Öfen


Im Rahmen des Projektes sollen neuartige MMC-Widerstandsheizer entwickelt werden.

 

FORGE

Laufzeit 2020 - 2024

 

Entwicklung neuartiger und kostengünstiger Beschichtungen für Hochtemperaturanwendungen


Im Rahmen des EU-Förderprogramms Horizon 2020 soll der Transformationsprozess energie-intensiver Produktionsindustrien zur Carbon-Neutralität in 2050 unterstützt werden.

 

CEM-WAVE

Laufzeit 2020 - 2024

 

Herstellung neuer CMC für energieintensive Industrien durch einen mikrowellenunterstützten CVI-Prozess  


Ziel von CEM-WAVE ist die Entwicklung eines innovativen CMC-Herstellprozesses, der auf einem mikrowellenunterstützten CVI-Verfahren basiert.

 

Wero_Turb

Laufzeit 2020 - 2023

 

Werkstoffe und Bauweisen für eine robuste Turbinenauslegung

 

Ziel von Wero_Turb ist die Entwicklung eines Verfahrens auf Basis der Computertomographie, mit dem die durch Impact auftreten-den Schäden und Werkstoffänderungen in SiC/SiC-Proben nachgewiesen werden können.

 

HIPERMAT

Laufzeit 2020 - 2023

 

Advanced Design, Monitoring, Development and Validation of Novel High Performance Materials and Components

 

Ziel von HIPERMAT ist die Etablierung von CO2-armen Zukunftstechnologien durch die Entwicklung von umweltfreundlicheren Hochleistungsmaterialien und -komponenten entlang der kompletten Wertschöpfungskette.

 

IN3HOG

Laufzeit 2020 - 2024

 

Industrielle Herstellung von 3D-Druck-Bauteilen über hochverdichtete Grünkörper

Ziel von IN3HOG ist es, ein energieeffizientes und wirtschaftliches Pulverbettverfahren mit nachgeschalteter Wärmebehandlung für die additive industrielle Produktion erstmalig nutzbar zu machen.

 

RoSiC

Laufzeit 2020 - 2023

 

Entwicklung von SiC-Geweben für den Wickelprozess zur Herstellung hochtemperaturbeständiger Rohre

In RoSiC sollen textile Gewebestrukturen für rohrförmige SiC/SiC-Composites entwickelt werden. Zum anderen sollen Mehrlagengewebe entstehen, die sich im Wickelprozess zu rohrförmigen Bauteilen gut verarbeiten und infiltrieren lassen.

 

HTPgeox

Laufzeit 2020 - 2024

 

Energieeffiziente Hochtemperaturprozesse für große und geometrisch komplexe Bauteile

 

In HTPgeox soll am Beispiel von Sanitärkeramiken eine Methodik entwickelt und getestet werden, mit der die Herstellung der Bauteile durch das Zusammenwirken digitaler Verfahren im Hinblick auf Energieeffizienz und Produktqualität optimiert werden kann.

 

KuWaTa

Laufzeit 2020 - 2022

 

Kugelförmige Druckbehälter zur Wasserstoffspeicherung

In KuWaTa soll ein kugelförmiger isotensoider Hochdrucktank für das Speichern von Wasserstoff bei 350/700 bar entwickelt werden. Der Tank soll aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) und durch automatisierbare Formgebungsverfahren wie Wickeln oder Tape-Ablage hergestellt werden.