Mechanische Prüfverfahren

Für die mechanische Prüfung steht am Fraunhofer-Zentrum HTL eine Vielzahl von Testverfahren bei Raumtemperatur und bei Temperaturen bis zu 1500°C zur Verfügung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Prüfung von Keramiken und keramischen Faserverbundwerkstoffen. Neben Prüfverfahren nach Norm entwickelt das HTL auch angepasste Prüfverfahren nach Kundenwunsch. Darüber hinaus sind spezielle Bauteilprüfungen mit eigens konstruierten Prüfwerkzeugen möglich. Neben mechanischen Prüfungen sind am HTL auch thermische Prüfungen mit speziellen, am HTL entwickelten ThermoOptischen Messanlagen (TOM) möglich. Zudem besteht die Möglichkeit, die Messergebnisse durch Finite-Elemente-Modellierung zu validieren.

Leistungsangebot:

  • Zugversuche (diverse Probengeometrien, O-Ring Test, Faserrovingtests, Kriechprüfungen, Einzelfaserzugversuch etc.) zur Bestimmung von Festigkeiten, Steifigkeit, Bruchdehnung, Proportionalitäslimits und Poissonzahl, z.B. nach DIN EN 658-1, DIN EN 1007-4, DIN EN 1007-5, ASTM C1275
  • Zugversuche bei Temperaturen bis 1300°C an Luft, z.B. nach DIN EN 1893, ASTM C1359
  • Bestimmung von Biegeeigenschaften wie Festigkeit, Steifigkeit, Bruchdehnung, Proportionalitätslimit im Drei- oder Vierpunktbiegeversuch, alternativ auch als Ball on Ring oder Ring on Ring Test, z.B. nach DIN EN 658-3, DIN EN 843-1, ASTM C1161, ASTM C1341
  • Bestimmung von Biegeeigenschaften bei Temperaturen bis 1500°C an Luft, Versuche unter Sauerstoffausschluss mit Einschränkungen, z.B. nach DIN EN 121789, ASTM C1341
  • Druckversuche mit verschiedenen Probengeometrien (Zylinder, Flachproben, C-Ring etc.) zur Bestimmung der Druckfestigkeit, Steifigkeit, Bruchdehnung, Poissonzahl, z.B. nach DIN EN 658-2, DIN EN 843-7, ASTM C1358
  • Scherversuche in verschiedenen Ausführungen, wie z.B. ILSS, double-notch, Iosipescu oder zur Prüfung von Fügeverbindungen, z.B. nach DIN EN 1894, DIN EN 658-5, ASTM C1292
 

Hier finden Sie unseren Flyer:

Beispielhaftes Projekt:

 

  • Entwicklung einer Norm für die Härteprüfung keramischer Verbundwerkstoffe (ENVer)