Über uns

Förderprojekte

Informieren Sie sich über unsere aktuellen und abgeschlossenen öffentlich geförderten Forschungsprojekte:

Aktuelle Förderprojekte

 

DiMaWert

 

Digitalisierung der Materialentwicklung entlang der Wertschöpfungsketten

In DiMaWert soll eine Methodik etabliert werden, mit der die Entwicklungszeiten für neuartige Thermoprozesse radikal reduziert werden. Neben Thermoprozessen zielt DiMaWert auch auf die Material- und Bauteilentwicklung, die mit ICME- und KI-Methoden ebenfalls wesentlich beschleunigt werden soll.

 

RuRoRa

 

Rundvernadelte C/SiC-Rohrstrukturen für die Raumfahrt


In RuRoRa soll durch Rundvernadelung textiler Halbzeuge Rohrstrukturen mit erhöhtem Faseranteilin Z-Richtung hergestellt werden. Dadurch sollen verbesserte Eigenschaften in Form einererhöhten interlaminaren Scherfestigkeit erzielt werden.

 

IN3HOG

 

Industrielle Herstellung von 3D-Druck-Bauteilen über
hochverdichtete Grünkörper


Ziel des Projekts ist es, ein energieeffizientes und wirtschaftliches Pulverbettverfahren mit nachgeschalteter Wärmebehandlung für die additive industrielle Produktion erstmalig nutzbar zu machen.

 

RoSiC

 

Entwicklung von SiC-Geweben für den Wickelprozess zur Herstellung hochtemperaturbeständiger Rohre

In RoSiC sollen textile Gewebestrukturen für rohrförmige SiC/SiC-Composites entwickelt werden. Zum anderen sollen Mehrlagengewebe entstehen, die sich im Wickelprozess zu rohrförmigen Bauteilen gut verarbeiten und infiltrieren lassen.

 

KuWaTa

 

Kugelförmige Druckbehälter zur Wasserstoffspeicherung

In KuWaTa soll ein kugelförmiger isotensoider Hochdrucktank für das Speichern von Wasserstoff bei 350/700 bar entwickelt werden. Der Tank soll aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) und durch automatisierbare Formgebungsverfahren wie Wickeln oder Tape-Ablage hergestellt werden.

 

FuDiPo

 

Future Directions for Process Industry Optimization

In FUDIPO soll eine Software-Toolbox für das Monitoring und die optimierte Prozesssteuerung in Industrieanlagen entwickelt werden. Sensorsysteme sollen weiterentwickelt und das Potenzial für weitere Branchen, wie z. B. die Keramikindustrie, aufgezeigt werden.

 

KerTWK

 

Keramik im Triebwerk

In Ker TWK soll ein mit Siliziumcarbidfasern verstärkter Siliziumcarbidwerkstoff (SiC/SiC) entwickelt werden, der den Anforderungen für den Einsatz in einer Fluggasturbine gerecht wird.

 

HTPgeox

Energieeffiziente Hochtemperaturprozesse für große und geometrisch komplexe Bauteile

 

In HTPgeox soll am Beispiel von Sanitärkeramiken eine Methodik entwickelt und getestet werden, mit der die Herstellung der Bauteile durch das Zusammenwirken digitaler Verfahren im Hinblick auf Energieeffizienz und Produktqualität optimiert werden kann.

 

CMC-TurbAn

 

CMC-Optimierung für Turbinenanwendungen

In CMC-TurbAn sollen Suspensionen für oxidkeramische Matrizes entwickelt werden, die mit 2D-Fasergeweben zu Ox/Ox-CMC verarbeitet werden können.

 

neMaKo

 

Entwicklung von neuartigen Magnesiumoxid-Kompositen

In neMaKo sollen MgO-Keramiken mit einem verbesserten Eigenschaftsprofil entwickelt werden.

 

DoMiGat

 

Dichte oxidkeramische CMC-Bauteile für Mikrogasturbinenanwendungen

In DoMiGat soll ein O-CMC entwickelt werden, das bei deutlich höheren Temperaturen bis ca. 1250 °C eingesetzt werden kann. Aus diesem neuartigen Material soll ein Stator für Mikrogasturbinen als Demonstratorbauteil entstehen.

 

3D-FRG

 

Entwicklung einer Beschichtung von Kurzfasern über das Wirbelbeschichtungsverfahren

Gesamtziel von 3D-FRG ist die additive Fertigung von faserverstärkten SiC/SiC- und C/SiC-Bauteilen mit deutlichen Eigenschafts- und Umweltvorteilen gegenüber konventionell prozessierten Keramiken.

 

TraTurb

 

CMC-Tragstrukturen im Heißgasbereich von Gasturbinen

In TraTurb soll ein Verfahren zur Herstellung von SiC/SiC-CMC entwickelt werden. Mit diesem CMC soll der heute in metallischer Bauweise realisierbare Temperaturbereich um > 100 K erhöht werden.

 

Faserverstärkte Werkstoffsysteme

Technologieentwicklung zur CMC-Armierung von Kraftwerksrohren

Im Projekt sollen die Voraussetzungen für die technische Umsetzung von CMC-Armierungen im Kraftwerksbereich erarbeitet werden.

 

InBaKuP

 

Induktiv beheizbare Keramiken und Porzellan

In InBaKuP sollen keramische Produkte entwickelt werden, die ohne den Einsatz metallischer Bestandteile durch elektromagnetische Induktion beheizt werden können.

 

BaMOX

 

Entwicklung einer basaltfaserverstärkten Mischoxidkeramik
am Beispiel eines Handgießtiegels


Ziel von BaMOX ist es, ein keramisches Faserverbundmaterial (CMC) zu entwickeln, welches die Anforderungen des Gießverfahrens erfüllt und in der Herstellung kostengünstiger ist als die bisherigen Alternativmaterialien.

Abgeschlossene Förderprojekte

EnerTherm

 

Effiziente Wärmeenergie-Nutzung bei industriellen Prozessen

ENITEC

 

Energieeffizienz bei der Herstellung technischer Keramiken

FAVORIT

 

Faserverbundbasierte Ventilator-Lüfterräder für rationelle industrielle Thermoprozesse

CMC-COAS

 

QS-Konzept und Definition der Randbedingungen für eine spätere Zulassung von Bauteilen aus faserverstärkter Keramik

SoFank

 

Serienfertigung von oxidkeramischen Faserverbundwerkstoffen basierend auf nanoskaligen Keramiksuspensionen

ELCER_tools

 

Elektroerosiv bearbeitbare Keramiken für den Werkzeug- und Maschinenbau

CMC-Engine

 

Leichtbaustrukturen aus SiC/SiC-Keramik: Schlüsselkomponenten für Gasturbinen der nächsten Generation

CMC-SiC

 

Entwicklung von Ceramic Matrix Composites aus SiC-Fasern

BaStaTex

 

Basalt-Stapelfaser im textilen Spinn-, Web- und Raschelprozess

Isi²Ker

 

Inhärent sicheres Sintern von Oxid-Keramiken

SicTec 3

 

Entwicklung einer europäischen SiC-Faser und Technologieoptimierung
(Phase 3)

Verschraubungen aus Zirkonoxid

Keramische Verschraubungen aus ZrO2 für den Einsatz unter hohen mechanischen, korrosiven und thermischen Belastungen

CaGeFa

 

Anforderungsgerechte hochdrapierbare Carbon-Gelege-Faser-Preformen für effiziente Faserverbundkeramiken

ENVer

 

Entwicklung einer Norm für die Härteprüfung keramischer Verbundwerkstoffe

CMC-BHM

 

Entwicklung von kurzfaserverstärkten Verbundwerkstoffen für den Einsatz als Brennhilfsmittel

ISE-LSI

 

Inhärent sicherer und energieffizienter LSI-Prozess

CS3

 

Ceramic Sub Sea Systems
3D-gedruckte Hartmetalle