Workshop  /  6.11.2019, 10:00 bis 14:00 Uhr

Workshop

Additive Fertigung von Metall- und Keramikbauteilen - Qualifizierung für die Serienherstellung


Die Einführung von 3D-Druck-Verfahren in der industriellen Produktion erfordert einen Paradigmenwechsel im gesamten Entwicklungs- und Herstellprozess. Völlig neue Chancen ergeben sich z. B. bei Bauteildesign, Bauteilintegration oder Logistik. Allerdings steht der 3D-Druck dabei auch vor neuen Herausforderungen. Qualitätsanforderungen, wie sie in der Automobilindustrie, Luftfahrt oder Medizintechnik etabliert sind, müssen selbstverständlich auch von additiv hergestellten Komponenten erfüllt werden. Außerdem spielen Herstellkosten und Durchsatz eine entscheidende Rolle.

Der Workshop wird anhand von vier Impulsvorträgen diese Herausforderungen adressieren. Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, eigene Anforderungen zu formulieren und zu diskutieren. Im Fokus des Workshops steht das Qualitätsmanagement bei der Einführung der additiven Fertigung in die Produktion. Fragen der Wirtschaftlichkeit werden ebenso adressiert wie Methoden zur Effizienzsteigerung.