Charakterisierung

Charakterisierung

Prüfung von Keramikfasern

Das Angebot des Fraunhofer-Zentrums HTL zur Prüfung von anorganischen Fasern, wie z.B. Keramikfasern, umfasst die Bestimmung des Schlichtegehaltes von Faserbündeln, die Bestimmung der Feinheit und des Faserdurchmessers sowie die Bestimmung der mechanischen Eigenschaften von Einzelfasern und Faserbündeln bei Raumtemperatur. Faden- und Litzenscheuerprüfungen werden mit Spezialgeräten durchgeführt, ebenso werden mechanische Prüfungen (Kriechen, Hochtemperaturzugfestigkeit) in Inertgasatmosphäre bis 1500°C vorgenommen. Darüber hinaus bietet das HTL Untersuchungsmethoden zur Charakterisierung der thermischen Stabilität von Keramikfasern in oxidierender Atmosphäre bis 1750 °C bzw. in inerter oder reduzierender Atmosphäre bis 2100 °C an. Untersuchungen zur chemischen Beständigkeit gegenüber Säuren bzw. Laugen sowie gegenüber metallischen Schmelzen runden das Angebot ab. Das HTL prüft sowohl eigens und extern entwickelte als auch kommerziell verfügbare Keramikfasern. Die Weiterverarbeitung der Fasern erfolgt über unterschiedlichste textile Verfahren.

Leistungsangebot:

  • Bestimmung des Schlichtegehaltes gemäß DIN EN 1007-1
  • Charakterisierung zur Feinheit von Keramikfasern gemäß DIN EN 1007-2, Faserdurchmesser und -querschnitt gemäß DIN EN 1007-3, etc.
  • Bestimmung der mechanischen Eigenschaften von Keramikfasern bei Raumtemperatur gemäß DIN EN 1007-4 und DIN EN 1007-5
  • Durchführung von Faden- und Litzenscheuerprüfungen
  • Bewertung der Avivagewirkung
  • Untersuchungen der thermischen Stabilität von Keramikfasern in oxidierender Atmosphäre (z.B. CO2, synthetische Luft, feuchte Luft) bis 1750 °C bzw. in inerter oder reduzierender Atmosphäre (z.B. CO/CO2, Stickstoff, Argon, wasserstoffhaltige Atmosphären) bis 2100 °C
  • Charakterisierung zur chemischen Beständigkeit von Keramikfasern
  • Bewertung des korrosiven Faserangriffs
  • Bestimmung der Kriechverformung von Keramikfasern mittels BSR-Test (bend stress relaxation)
  • Bestimmung der Hochtemperaturzug- und -kriechfestigkeit von Keramikfasern bis 1500°C
 

Hier finden Sie den Flyer

 

Prüfungen an mineralischen Fasern