Charakterisierung:

ThermoOptische Messverfahren (TOM)

ThermoOptische Messanlage TOM_metal

TOM_metal ist eine graphitbeheizte ThermoOptische Messanlage (TOM) für inerte oder reduzierende Gase oder Vakuum. Die Anlage kann unter reinem Wasserstoff bis zu einem Druck von 1 bar und unter Inertgas bis zu einem Druck von 30 bar betrieben werden.

Im Ofen können Proben mit einem Maximaldurchmesser von 200 mm und einer Höhe von 400 mm bei einem Gewicht bis 25 kg behandelt werden. TOM_metal verfügt über einen telezentrischen Strahlengang zur präzisen Dimensionsmessung. Dimensionsänderungen werden optisch mit einer Auflösung von 0,3 µm erfasst. Die optische Achse erlaubt die Untersuchung von Proben bis 20 mm Durchmesser und 20 mm Höhe. Die Möglichkeit, Wärmebehandlungen in reinem Wasserstoff oder bei Überdruck durchführen zu können, erweitert das Materialspektrum auf Pulvermetalle, Hartmetalle und Siliziumnitrid-Keramiken.

Leistungsangebot:

  • Untersuchung der Dimensions-, Deformations- und Kriechvorgänge von Proben bei hohen Temperaturen bei Temperaturen bis 1850°C
  • Betrieb in Inertgas, reduzierender Atmosphäre oder Vakuum sowie Wasserstoff oder bis zu 30 bar Überdruck (Drucksinteranlage)
  • Untersuchungen zum Sintern von Pulvermetallen, Hartmetallen und Siliziumnitrid

metal ist eine graphitbeheizte ThermoOptische Messanlage

/content/dam/htl/Sprachneutral/Piktogramme/SVG/TOM_Thermooptische_Verfahren.svg

Das könnte Sie auch interessieren: