Charakterisierung:

ThermoOptische Messverfahren (TOM)

ThermoOptische Messanlage TOM_fiber

TOM_fiber ist ein Spezialofen zur Messung der mechanischen Hochtemperatureigenschaften von Fasern- und Faserverbundmaterialien. Über zwei optische Achsen können Einzelfilamente, Faserbündel und Minikomposite hinsichtlich Zugfestigkeit, E-Modul und Bruchdehnung sowie Kriechverhalten und Faserpullout charakterisiert werden. Sie ermöglicht damit die in-situ Bestimmung grundlegender Kennwerte zur Charakterisierung und Bewertung von Faserverbundwerkstoffen.

Der MoSi2-beheizte Ofen mit gasdichter Muffel aus Aluminiumoxid kann bis zu einer Temperatur von 1600°C in Luft, Inertgas oder Vakuum betrieben werden. Das Design erfüllt höchste Anforderungen an die Ofenatmosphäre und Temperaturgenauigkeit bis 1600°C. Die Heizraten betragen 10 K/min bis 1200°C; 2 K/min 1200 – 1600°C. Die Sensoren erlauben Zugkräfte zwischen 5 und 200 N. Die geheizte Länge beträgt ca. 300 mm.

Leistungsangebot:

  • Messungen bis 1600°C in Luft, Inertgas und Vakuum
  • Charakterisierung von Einzelfilamenten, Faserbündeln und Minikompositen hinsichtlich Zugfestigkeit, E-Modul und Bruchdehnung sowie Kriechverhalten und Faserpullout

Achsen können Einzelfilamente, Faserbündel und Minikomposite hinsichtlich Zu

/content/dam/htl/Sprachneutral/Piktogramme/SVG/TOM_Thermooptische_Verfahren.svg